Download
Allgemeine Geschäftsbedingungen
AGB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 284.6 KB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
sk-ernaehrungsberatung
Vertreten durch Sebastian Kind
Adresse: Obernhagen 36a 51709 Marienheide
Tel: 02261/4787401
E-Mail: info@sk-ernaehrungsberatung.com
nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

 

 

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird die Beratung des Anbieters geregelt.

 

Gegenstand des Vertrags ist das Erbringen einer persönlichen Beratung. Das Erreichen eines bestimmten Erfolges wird nicht garantiert. Die Beratung erfolgt entweder im persönlichen Gespräch, Telefonat oder per E-Mail. Sie beinhaltet eine persönliche oder telefonische Beratung, Fragebogenanalyse und Ausarbeitung einer Empfehlung. Die von dem Anbieter dem Kunden zur Verfügung gestellten Empfehlungen stellen keine ärztlichen oder medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine ärztliche Behandlung oder Therapie. Die Leistungen des Anbieters gelten als erbracht, wenn die Analyse und Beratung erfolgt ist und auftretende Fragen des Kunden beantwortet sind. Die positive Wirkung der Beratung erfordert die Mitarbeit des Kunden und kann nicht garantiert werden. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

 

 

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt persönlich oder im elektronischen Geschäftsverkehr über Telefon und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst folgende Schritte:

 

Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation.

 

Bestellungen können persönlich oder über Fernkommunikationsmittel (Telefon/E-Mail) aufgegeben werden, wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:

 

Rücksendung des ausgefüllten Fragebogens per Brief oder E-Mail unter Angabe der gewünschten Leistung.

 

Sendung einer Bestätigungsmail, das der Fragebogen eingegangen ist.

 

Mit Zusendung der Bestätigung, per E-Mail, kommt der Vertrag zustande.

 

 

Vertragsdauer

Der Vertrag beinhaltet 1 Lieferung der gebuchten Leistung. Der Gesamtpreis errechnet sich aus der gebuchten Leistung.

 

 

Preise

Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer)

                

 

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, Barzahlung bei Abholung oder Kauf auf Rechnung. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt
oder persönlich übergeben wird, auf das dort angegebene Konto zu überweisen. Der Rechnungsbetrag kann auch in den Geschäftsräumen des Anbieters zu den üblichen Bürozeiten in bar gezahlt werden. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt

 

 

Pflichten des Kunden

Dem Kunden obliegt die Mitarbeit im Rahmen der Beratung durch Befolgung der Ratschläge und Ernährungsempfehlung. Der Erfolg der Beratung hängt im Wesentlichen von der Umsetzung des Kunden ab.

 

Der Kunde verpflichtet sich, bei gesundheitlichen Beschwerden jeglicher Art vor der Umsetzung der Empfehlung, die er in der Beratung erhält, zur Vermeidung etwaiger Wechselwirkungen selbstständig ärztlichen Rat einzuholen. Therapien und Medikamenteneinnahmen dürfen ohne eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt nicht unterbrochen bzw. abgesetzt werden.

 

 

Terminvereinbarung und -absagen

Jede Terminvereinbarung ist eine verbindliche Reservierung eines Gesprächstermins. Falls ein Termin nicht eingehalten werden kann, ist dieser, durch den Kunden, dem Anbieter spätestens einen Werktag im Voraus mitzueilen. Als Werktag gelten die Tage Montag bis Samstag. Bei nicht fristgerechter Absage ist das Honorar einer einzelnen Beraterstunde von € 69.- fällig. Davon ausgenommen sind Absagen auf Grund akuter Krankheit, welche mit einem ärztlichen Attest belegt werden können. 

 

 

Kundendaten und Datenschutz

Der Kunde verpflichtet sich im eigenen Interesse, alle personenbezogenen Daten (Angaben zur Person, Gesundheitszustand, usw.) wahrheitsgemäß und vollständig dem Anbieter zur Verfügung zu stellen. Für Schäden aufgrund unrichtiger oder unvollständiger Angaben durch den Kunden haftet dieser selbst und vollumfänglich.

Die von dem Kunden über die Internetseite sk-ernaehrungsberatung bereitgestellten Daten werden unverschlüsselt übertragen und können gegebenenfalls durch unbefugte Dritte eingesehen werden.

 

                                                                                                        

Schweigepflicht des Anbieters

Der Anbieter verpflichtet sich zur Verschwiegenheit hinsichtlich aller kundenbezogenen Daten und Informationen, die er im Zusammenhang der Beratung erhält. Die Schweigepflicht besteht auch über die Beendigung der Beratung hinaus.

 

 

Schutz des geistigen Eigentums

Die im Rahmen der Beratung von dem Anbieter erstellten und dem Kunden zur Verfügung gestellten Werke (z.B. Berichte, Analysen) dürfen nur für eigene private Zwecke verwendet werden. Dem Kunden werden Nutzungsrechte, insbesondere das Recht zum öffentlichen Zugänglichmachen, nicht eingeräumt.

 

 

Änderung der AGB

Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten AGB werden dem Kunden per E-Mail spätestens zwei Wochen vor Inkrafttreten der geänderten AGB übermittelt. Wird der Geltung der geänderten AGB durch den Kunden nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail widersprochen, so gelten die geänderten ABG als angenommen. Der Anbieter wird den Kunden in der E-Mail, die die geänderten ABG enthält, auf die Bedeutung der gesetzten Frist jeweils gesondert hinweisen.

 

 

Schlussbestimmungen, Sprache und anzuwendendes Recht

Änderungen und Ergänzungen des Beratungsvertrags bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

 

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Für die von dem Anbieter auf der Grundlage dieser AGB abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche jeglicher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

 

Salvatoresche Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmungen eine dieser Bestimmungen möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.

 

 

Streitschlichtung

 

Für Verbraucherstreitigkeiten mit uns Sebastian Kind, sk-ernaehrungsberatung ist die Verbraucherstreitbeilegungsstelle 

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V. zuständig. Die Streitbeilegungsstelle, Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V.

hat ihren Sitz hier: Straßburger Str. 8, 77694 Kehl, die Webseite finden Sie unter: http://www.verbraucher-schlichter.de